Haarpflege im Sommer

Ob nun die Sonneneinstrahlungen, das Chlor im Freibad oder das Salz des Meeres, die Haare haben es vor allem im Sommer nicht einfach. All diese äußeren Einflüsse sorgen schnell dafür, dass die Haare austrocknen und strohig sowie stumpf werden. Sieverlieren schnell ihren Glanz. Das alles muss aber nicht sein. Wer seine Haare auch im Sommer schützt und rundum versorgt bzw. ideal pflegt, kann dafür sorgen, dass die Haare auch zu dieser Jahreszeit wunderschön glänzen und gesund bleiben. Dabei ist es wichtig, zu hochwertigen Produkten zu greifen, so zum Beispiel zu Produkten der Marke Echosline, welche man heutzutage ganz bequem online bestellen kann.

Lieber Vorbeugen als reparieren

Wie auch bei anderen Dingen im Leben, ist es am besten, vorzubeugen, anstatt schlussendlich zu reparieren oder zu heilen. So auch bei den Haaren. Denn je gesünder das Haar ist, desto strapazierfähiger ist dieses auch. Das trifft dann auch auf die UV-Strahlen der Sonne sowie auf Chlor oder Salzwasser zu. Genau aus diesem Grund raten Experten auch dazu, bereits früh damit anzufangen, die Haare auf den Sommer samt der Strapazen vorzubereiten. Dazu gehört zum Beispiel sehr viel Feuchtigkeitspflege. Des Weiteren sollte man zu Produkten greifen, welche natürliche Öle enthalten, da diese die Haare widerstandsfähig machen und es zusätzlich versiegeln.

Vor allem Öle wie aus der Macadamianuss sind reichhaltig. Das trifft aber auch auf Mandelöl oder Arganöl zu. All diese Öle enthalten zahlreiche Vitamine und wertvolle Antioxidantien, welches das Haar von innen heraus stärken. Zusätzlich sollte man auch mit speziellem Haarspitzenfluid arbeiten, welches Spliss vorbeugen soll und diese versiegelt sowie das Haar mit Keratin versorgt.

Des Weiteren ist aber auch die Ernährung sehr wichtig fürs Haar. Diese sollte möglichst ausgewogen und natürlich gesund sein. Zink sowie Eisen, Eiweiß und Biotin spielen für das Haar dabei eine besonders wichtige Rolle und sollten dabei bei der Ernährung auf keinen Fall unterschätzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.